m

Zentraler Vieh- und Schlachthof Berlin

Masterstudiengang Architekturvermittlung der BTU Cottbus in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals 2011

Dozentin: Christine Dissmann

m

Das Gelände des ehemaligen Vieh- und Schlachthofs in Berlin Pankow befindet sich seit vielen Jahren in einem umfassenden und langfristig angelegten Umstrukturierungsprozess. Ein neues Stadtquartier mit zahlreichen Wohnungen, Gewerbeflächen und Büros entsteht auf dem Areal, das seit der Stilllegung des Schlachtbetriebs im Jahre 1945 zahlreiche Zwischennutzungen erlebt hat und von einer Reihe bedeutender Industriebaudenkmale gekennzeichnet ist.

Im Rahmen des Stadtprojekts des Masterstudiengangs Architekturvermittlung der BTU Cottbus recherchierten die Studierenden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz die Geschichte des Geländes umfassend und präsentierten ihre Ergebnisse der interessierten Öffentlichkeit am Tag des offenen Denkmals 2011 mit Führungen, einer Plakat-Ausstellung, Modellen und einem eigens konzipierten Audio-Walk. An zwei strahlenden Tagen im September vermittelten die Studierenden insgesamt rund 350 Besuchern einen fundierten Überblick über das nicht immer spannungsfreie Zusammenspiel aus Geschichte und Gegenwart auf dem ehemaligen Schlachthofgelände. Erfolgreich den Echtfall probend gelang es den Studierenden nicht nur, mit verschiedenen Kommunikationsformaten unterschiedliche Informationsbedürfnisse zu befriedigen, sondern auch für lebhafte Diskussionen unter den Besuchern zu sorgen. Vielen Dank an das große Engagement aller Beteiligten!

m

Schlachthof_TdoD